Das Geschäft mit den Gebrauchten

1993 war ein historisches Jahr für Gebrauchtwagenhändler. Es war das einzige seit der Wende, in dem in Deutschland mehr Umsatz durch Gebrauchtwagen entstanden war, als durch Neuwagen. Seit damals ist der Umsatz für Autos, gebrauchte wie auch neue, deutlich gestiegen. Im vergangenen Jahr lag er bei 156 Milliarden Euro; 69,8 Milliarden dieses Umsatzes entfallen auf den Gebrauchtwagenmarkt. Diese Zahl erscheint sehr groß, bedenkt man, dass der momentane Preis für bspw. einen Golf V (Bj. 2007) laut ADAC bei durchschnittlich etwa 7000 Euro liegt und daher 2014 ungefähr zehn Millionen Gebrauchtwagen den Besitzer gewechselt haben müssten. Bei 56 Millionen Deutschen, die im vergangenen Jahr einen Führerschein besaßen, hätte also etwa jeder fünfte im vergangenen Jahr einen Gebrauchtwagen gekauft. Natürlich ist das nicht der Fall. Das Geschäft mit den Gebrauchten weiterlesen